Endlich ist es soweit. In den letzten Monaten haben sich zwei unserer Mitarbeiter intensiv mit Unity beschäftigt, um das erste Spiel der x-root in die App Stores zu bringen: x-game one.

Beim Spielprinzip hat man sich für die beliebte Match-3-Spielmechanik entschieden. Die technische Umsetzung erfolgte trotz leichter Anlaufschwierigkeiten ohne größere Probleme und verschaffte uns wichtiges Know-how im Umgang mit Game Engines. 

Nachdem das Grundgerüst der App stand, arbeiteten wir an einem QR-Scanner, mit dessen Hilfe man eine In-Game-Währung (sogenannte „Gems“) aufstocken kann. Beim x-game one hat der Spieler die Möglichkeit, passende QR-Codes auf unserer Website zu finden, mit denen sich kostenlos Gems freischalten lassen. Hierdurch entsteht ein Marketinglasso, durch das Unternehmen mehr Kundenaufmerksamkeit gewinnen können. Eine Anbindung an soziale Netzwerke steigert diesen Werbeeffekt zusätzlich.

Parallel zur technischen Umsetzung wurde das Design des entstehenden Spiels entwickelt. Hierbei arbeiteten wir eng mit einer in Kaufbeuren ansässigen Agentur für Mediengestaltung zusammen: Medianette. Das Ergebnis ist ein zuckersüßes Candyland mit detailverliebtem und verspieltem Design.

Dieses Spiel dient in erster Linie als Türöffner in Richtung Gamification, kann aber wie erwähnt von Kunden lizenziert und einem Rebranding unterzogen werden. Somit erhalten branchenfremde Unternehmen einen schnellen und kostengünstigen Zugang zur Spielebranche.